Die schönsten Cafés in Europa

Adonis Malamos

Viele Cafés und Kaffeehäuser vereinen genau genommen zwei Künste: Einerseits die Kunst, einen guten Kaffee zu servieren, andererseits einen Raum dafür anzubieten, in dem der Gast gerne verweilt. Die Wiener Kaffeehauskultur beispielsweise – seit 2011 im Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO - ist gerade dafür weltweit berühmt geworden. Doch die Geschichte der Kaffeehäuser ist weit mehr als nur die Entwicklung eines besonderen gastronomischen Zweigs – es ist die Geschichte eines Ortes, der seit dem 18. Jahrhundert immer wieder im Zentrum politisch-gesellschaftlicher Entwicklungen stand, ein Ort der Muße und der Intellektuellen, der Künstler und Schriftsteller, der Müßiggänger und Flaneure. Das Florian in Venedig, das Procope in Paris oder das Gerbaud in Budapest sind nur einige Beispiele einer Kultur, die ihre Tradition seit Jahrhunderten pflegt. Adonis Malamos, selbst Besitzer eines Cafés, hat für dieses Buch eine einzigartige Sammlung der schönsten Kaffeehäuser Europas fotografiert – viele von ihnen sind geschichtsträchtige Orte.

Text von Adonis Malamos über das Buch

Format 31 x 25 cm
Hochwertiger Leinenband mit Schutzumschlag 
320 Seiten mit über 300 Fotografien in Farbe
Mit Texten von Eckhart Nickel, Imre Török und Christophe Klimmer

ISBN 978-3-89823-461-0

39.90 EUR

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht auf die Bilder