Mannheim und seine Bauten Band 5: Wohnen, Soziales, Plätze und Grünanlagen

Stadt Mannheim (Hg.)

Das Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte und das Mannheimer Architektur- und Bauarchiv e.V. haben es sich zur Aufgabe gemacht, das 1906 erschienene Standardwerk „Mannheim und seine Bauten” bis zum 400. Stadtjubiläum im Jahr 2007 fortzuschreiben.

Der fünfte Band gilt den Bereichen Wohnen, Soziales, Plätze und Grünanlagen. Beispiele privater Bautätigkeit für Einfamilienhäuser und Villen, Miets- und Mehrfamilienhäuser werden in Wort und Bild vorgestellt. Es sind mit hohem Anspruch geplante Bauten, ausgeführt in den Stilen des Historismus, im Jugendstil oder in moderner oder postmoderner Architektur. Auch Siedlungen und Wohnanlagen, die im Zuge des öffentlich geförderten Wohnungsbaus errichtet wurden und zunächst vor allem sozial schwachen Bevölkerungsgruppen zugute kommen sollten, sind dokumentiert. So veranschaulicht der Band, wie die Kommune und die gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaften zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf die unzureichenden Verhältnisse in den Arbeiterquartieren und nach den beiden Weltkriegen auf den Mangel an Wohnungen reagierten.

Format 21,5 x 30 cm
Festeinband
160 Seiten mit ca. 350 Abbildungen
Mit Texten in Deutsch

ISBN 978-3-923003-89-1

38.00 EUR